SEG Foto: D. Winter / DRK e.V.
KatastrophenschutzSchnell-Einsatz-Gruppe

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Bereitschaft
  3. Katastrophenschutz

Schnelleinsatzgruppe (SEG)/ Katastrophenschutz

Ansprechpartner

Andreas Müller

andreas.mueller(at)
drk-ahrweiler.de

Philipp Münch

philipp.muench(at)
drk-ahrweiler.de

Bei den Katastrophenschutzmodulen handelt es sich um modular aufgebaute taktische Einheiten, die einzeln oder im Verbund eingesetzt werden können. Das Katastrophenschutzmodul Sanitätsdienst setzt sich aus einer Behandlungsgruppe und einer arztbesetzten Transportgruppe zusammen. Das Katastrophenschutzmodul Betreuungsdienst wird aus der Gruppe Unterkunft und der Gruppe soziale Betreuung gebildet. Das Katastrophenschutzmodul Verpflegungsdienst entspricht einer Verpflegungsgruppe.
Durch den modularen Aufbau können die einzelnen Einheiten auch autark zum Einsatz gebracht werden.

Unser Ortsverein stellt folgende Katastrophenschutzmodule

Betreuungsdienst

SEG
Foto: D. Winter / DRK

Diese Einheit sorgt für die Betreuung der unverletzt betroffenen Personen und ggf. um Patienten der Sichtungskategorie III im Schadensfall. Des Weiteren kann dieses Katastrophenschutzmodul Unterkünfte einrichten und betreiben. Die Aufteilung der Betreuungskräfte in eine Gruppe Unterkunft und eine Gruppe soziale Betreuung macht es möglich, dass gleichzeitig zwei Aufgaben übernommen werden können.

Führungsdienst

SEG
Foto: D. Winter / DRK

Dieses Katastrophenschutzmodul übernimmt im Einsatz verschiedene Führungs- und Koordinationsaufgaben, zum Beispiel das Führen von Modulen oder dient zur Unterstützung der Abschnittsleitung Gesundheit.

Transportgruppe

SEG
Foto: D. Winter / DRK

Ärztliche Maßnahmen werden durch den abgesetzten Arzttrupp abgedeckt. Der Transport von Verletzten und Erkrankten in vorbestimmte Zielkrankenhäuser wird von der Transport-gruppe durchgeführt.